GTO-Osterburken. Coronabedingt auf etwas andere Weise fand in diesem Jahr die 1. Elternbeiratssitzung des Ganztagsgymnasiums Osterburken (GTO) statt. Schulleiterin Regina Krudewig-Bartel gab nach einer kurzen Begrüßung durch den Elternbeiratsvorsitzenden Sven Feiler den Anwesenden grundlegende Informationen. Im Schuljahr 2020/21 werden im GTO 615 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. 85 Schülerinnen und Schüler bereiten sich momentan in der JG2 auf das Abitur 2021 vor. Fünf neue Lehrkräfte verstärken das Kollegium. Allerdings hat sich niemand auf die Ausschreibung für das Fach Deutsch gemeldet. Das Fach stellt in diesem Jahr eine besondere Herausforderung dar, da sich einige Kolleginnen in Elternzeit und andere im Fernlernunterricht befinden.

Krudewig-Bartel erläuterte im Anschluss die Konsequenzen des Hygienekonzepts der Schule im Schulalltag. Das Abstandsgebot zu Lehrern, Eltern und Schülern anderer Klassenstufen sei weiterhin streng einzuhalten. Wurde vor den Sommerferien in einem rollierenden System unterrichtet und das „Abstandskonzept“ praktiziert, sollen nun alle Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen. Ein Abstand untereinander im Klassenzimmer ist nicht erforderlich. Das Tragen von Mund-Nasenbedeckungen dagegen ist, mit Ausnahme der für die einzelnen Klassen- und Kursgruppen vorgesehenen Bereiche, auf dem ganzen Schulgelände ständig nötig. Im GTO herrscht zur Trennung der Klassenstufen wieder die Einbahnstraßenregelung an den Treppen. Die Wendeltreppe ist gesperrt.

Die Schule bzw. das Land Baden-Württemberg setzen auf die Kohortenbildung. Die Gruppen sollen konstant gehalten werden (Klasse, Jahrgangsstufe). Daher werden jahrgangsübergreifende AG’s in diesem Schuljahr nicht angeboten. Bis zum 01.02.2021 sind mehrtägige Fahrten verboten, eintägige Ausflüge aber erlaubt. Außerschulische Veranstaltungen wie die AWASA-Wanderung und der -Weihnachtsmarkt müssen verschoben werden oder auf eine andere Art und Weise stattfinden. Die Schülerinnen und Schüler, die die Erasmus-AG gewählt haben, können die AG wechseln, da ein Austausch in diesem Jahr unwahrscheinlich ist. Allerdings sollten sie in der AG bleiben, da hier die englische Sprache trainiert wird und der Austausch im kommenden Jahr nachgeholt werden kann. Es bestehen weiterhin spezielle Vorgaben für den Sport-und Musikunterricht.

Hausmeister Thomas Zemmel gab weitere Informationen zum Hygiene-und Lüftungskonzept. Das Hausmeisterteam lüftet morgens alle Gebäude durch. Anschließend werden die Heizungen „hochgefahren“. Ein Lüften vor der ersten Stunde sei nicht nötig und darüber hinaus kontraproduktiv, da die Heizungsanlage so die gewünschte Temperatur im Klassenzimmer nicht erreichen könne. Nach jeder Unterrichtsstunde und mitten in der Unterrichtsstunde müsse gelüftet werden. Eine 3-Kammer Lüftungsanlage, das qualitativ die besten Maßstäbe erfüllt, belüftet zwölf Stunden täglich die innenliegenden Klassenzimmer. Die verbrauchte Luft wird strikt abgetrennt und kommt mit der neuen Luft nicht in Kontakt. In den Pausen wird die Lüftung „hochgefahren“. Krudewig-Bartel lobte in diesem Zusammenhang die Umsichtigkeit und das Pflichtbewusstsein der Schüler.

Die 10. Klässler erhalten die Möglichkeit, zum Ende des Schuljahres ihr Bogy-Praktikum freiwillig und ohne Benotung nachzuholen.

Thomas Zemmel stellte ebenfalls das Mensakonzept vor. Die einzelnen Klassenstufen wurden in Schichten eingeteilt, um die Gruppengröße zu minimieren. Das Personal an der Essensausgabe wurde aufgestockt, da den Schülern jetzt das Essen geschöpft wird. Das Küchenpersonal trägt Masken und Handschuhe und ist auf Corona getestet. Nach dem Essen reinigen die Schülerinnen und Schüler ihren Tisch. Thomas Zemmel lobt die Gewissenhaftigkeit der Schülerinnen und Schüler. Der Kioskverkauf ist wieder erlaubt. Einzeln verpackte Lebensmittel können erworben werden.
Das Reinigungspersonal wurde ebenfalls aufgestockt. Mehrmals täglich werden die Toiletten und Sportstätten gereinigt.
Frau Krudewig–Bartel freut sich sehr darüber, dass das GTO die Bezeichnung MINT-freundliche Schule tragen darf.
Das Abitur 2021 wurde nach hinten verschoben und beginnt am 4. Mai 2021. Die Abiturfeier mit Zeugnisübergabe wird wie im letzten Jahr auf das Ende des Schuljahres fallen. Die Verpflichtung der Schüler, eine GFS pro Schuljahr zu halten, wurde erneut gestrichen. Die Schüler können freiwillig eine GFS halten. Wenn ein Schüler krank ist, sollte die Schule morgens benachrichtigt werden (Telefon, E-Mail). Die schriftliche Entschuldigung kann dem Schüler, wenn er wieder gesund ist, mitgegeben werden.
Schulsozialarbeiterin Anne Geyer stellte die drei Säulen der Schulsozialarbeit vor und erläuterte kurz ihr Tätigkeitsfeld im GTO.
Kritisiert wurde die beengte Situation in den Bussen, die trotz Maskenpflicht sehr bedenklich ist. Es gibt immer wieder Gespräche mit den Verkehrsbetrieben.

Am 18.11.2020 findet die nächste Schulkonferenz statt, am 17.06.2021 ist ein Vortrag zum Thema „Lernen macht glücklich“ geplant. Schüler und Eltern sollen sich melden, falls es Probleme mit der Erreichbarkeit beim vergangenen Homeschooling gab, zum Beispiel durch nicht vorhandene Endgeräte. Es soll sichergestellt werden, dass jeder ein Endgerät besitzt, mit dem man gut arbeiten kann.
Am Ende der Elternbeiratssitzung fanden die diesjährigen Wahlen statt. Sven Feiler wurde einstimmig zum Vorsitzenden des Elternbeirats wiedergewählt. Die weiteren Wahlen fanden jeweils einstimmig statt. Stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende wurde Kathrin Sebastian. In den erweiterten Vorstand wurden gewählt: Michaela Alba, Sina Brücher, Silke Eitelwein, Alexander Rodrigues und Wolfgang Weber. Zu Mitgliedern der Schulkonferenz wurden Fr. Zimmermann, Hr. Weber und Fr. Fichter bestimmt. Zu Stellvertretenden Mitgliedern der Schulkonferenz wurde Hr. Brücher, Fr. Morsch und Fr. Stahl. Die Kassenprüfer für die SMV – Kasse konnte noch nicht besetzt werden.

Weitere aktuelle Beiträge

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung - klicken Sie dazu auf "Weitere Informationen". Durch die beiden anderen Schaltflächen lässt sich die Behandlung von Cookies einstellen: "OK" erlaubt die Nutzung von Cookies, "Ablehnen" verbietet sie.