„Das kann er nicht durchhalten, der bricht demnächst ein!“, meinte einer der Zuschauer, nachdem Magnus Lieber (Jahrgansstufe 1) die erste Runde des 800m-Laufs hinter sich hatte. Magnus brach aber in der zweiten Runde nicht ein, auch wenn er sein Anfangstempo nicht ganz halten konnte. In sensationellen 2:08 Minuten überquerte er schließlich völlig erschöpft die Ziellinie. 

Das war nur eine der herausragenden Leistungen des GTOs, das in Buchen mit drei Mannschaften am Kreisentscheid von Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik am Start war. In der Wettkampfklasse  1 vertrat Herbert Zemmels Sportneigungskurs die Schule. Neben Magnus Liebers  800m-Zeit bestaunten die Zuschauer unter anderem Sebastian Hetzlers (J1) 100m-Sprint.  Mit 11,50 Sekunden lief er persönliche Bestzeit.
Kader-Athletin Anna Bühler (J1) war bei den Mädchen, die Melanie Ehrenfried betreut hatte, die erfolgreichste Punktesammlerin. Sie sprang 6,10 m weit, im Hochsprung war erst nach der übersprungenen Höhe von 1,62m  für sie Schluss. Ihr Pendant in den Wurf-und Stoßdisziplinen war Teresa Max aus der 10b. Sie stieß die Kugel  auf 11,82m – und ihr Speer landete erst bei 34,38m. 
Alessandro Scialpi aus der 9b sprintete bei seinem 100m-Lauf in 11,78 Sekunden ins Ziel. Das ist ein neuer persönlicher Rekord für den 15-jährigen. Fleißigster Punktesammler des von Daniel Kurfiss betreuten Teams war allerdings ein anderer: Kevin Kilian aus der 10e. Im Hochsprung überbot er seine Trainingsleistung gleich um 9 cm. Er übersprang die 1,69m im ersten Versuch. Den Speer wuchtete er auf 36,22m.
Trotz dieser Spitzenleistungen konnte sich keines der Teams für  das Landesfinale in Mannheim qualifizieren. Es fehlte allerdings nicht viel zur Qualifikation. In der Wettkampfklasse 1 landete der Sportneigungskurs von Herrn Zemmel auf Rang 10 von 22 teilnehmenden Schulen in Baden-Württemberg. Auf Platz 12 von 45 Schulen kam in der Wettkampfklasse 2 das Mädchenteam von Frau Ehrenfried.  Ebenfalls Rang 12 belegte  Herrn  Kurfiss‘ Jungenteam in der Wettkampfklasse 2. Hier traten 57 Schulen in Baden-Württemberg zum Wettbewerb an.
Insgesamt nahmen 34 Schülerinnen und Schüler des GTOs  an der Konkurrenz teil.  Viele von ihnen erzielten im Buchener Stadion persönliche Bestleistungen. In ihren Teams gewannen sie den Entscheid des Neckar-Odenwaldkreises deutlich. Die Teilnehmer im Einzelnen:

Wettkampfklasse 1, Jungen

Sebastian Hetzler, Nicolai Kilian, Magnus Lieber, Joel Stauch, Vedat Cakir, Nils Karrer, David Krätschmer, Maurice Schmitt, Paul Jost, Luis Kraus, Daniel Liebl, Lars Kuhn (alle Jg 1)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wettkampfklasse 2, Mädchen

Mira Sauter (9b), Lotta Marmein (9d), Selina Maurer (8d), Clara Kretschmar (8d), Elisabeth Horb (8c), Lisa Bauer (10a), Jennifer Link (10b), Lisa Sauter (9d), Rebecca Reinhart (8a), Anna Bühler (Jg1), Teresa Max (10b).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wettkampfklasse 2, Jungen

Alessandro Scialpi (9b), Jannik Walter (10d), Tom Stöckel (10a), Simon Söhner (10d), Alexander Beck (10a), Lukas Felke (10d), Niklas Schaffer (9b), Mika Schweigert (10e), Kevin Kilian (10e), Aaron Keppner (10d), Thomas Brunn (10d).

Weitere aktuelle Beiträge

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung - klicken Sie dazu auf "Weitere Informationen". Durch die beiden anderen Schaltflächen lässt sich die Behandlung von Cookies einstellen: "OK" erlaubt die Nutzung von Cookies, "Ablehnen" verbietet sie.
Weitere Informationen Ok Ablehnen