Der nächste Schritt zu G-Topia steht unmittelbar bevor. Gesucht wird ein Präsident oder eine Präsidentin. Dieses Amt ist aber mit gewissen Anforderungen verbunden.

Der Bewerber oder die Bewerberin muss zu Beginn des Projekts mindestens 16 Jahre alt sein. Während der Amtszeit ist des dem Präsidenten verboten, ein weiteres Amt im Staat zu bekleiden oder die Verfassung zu ändern. Im Bedarfsfall kann er den Notstand ausrufen, danach geht die Leitung des Staates aber in die Hände der Schule-als-Staat – AG über. Der Präsident wird direkt vom Volk auf drei Tage gewählt. Der Bewerber bzw. die Bewerberin sollte neutral und unparteiisch gegenüber jedermann sein. Dazu sollte man staatsmännisch und repräsentativ auftreten. Zehn Interessenten stellten dem Vorbereitungsteam der Schule-als-Staat – AG unter der Leitung von Lars Rauss nach dessen Ausführungen viele Rückfragen.

Interessierte sollen sich möglichst zeitnah mit einem Bewerbungsschreiben bei der Schule-als-Staat – AG melden. Die Bewerber werden sich, da sie durch die gesamte Schulgemeinschaft gewählt werden, zu einem späteren Zeitpunkt dem GTO vorstellen. Dieser Termin wird rechtzeitig durch die Schule-als-Staat – AG bekannt gegeben.

Weitere aktuelle Beiträge