Das diesjährige SMV-Seminar fand vom 7. bis 9. November 2012 in der Jugendherberge in Mosbach-Neckarelz statt.
Nach der Anreise und dem gemeinsamen Mittagessen starteten wir sofort mit der Arbeit. So erhielten die Unterstufenschülerinnen und -schüler von unserer Verbindungslehrerin Frau Seifert eine Einführung in die Rechte und Pflichten der Klassensprecher und deren Stellvertreter. Parallel starteten die Mittel- und Oberstufenschülerinnen und -schüler mit Herrn Hillenbrand die Komitee-Gründung und die gemeinsame Erstellung eines Zwei-Jahres-Rückblicks. Der Rückblick war darauf ausgerichtet, die bestehende SMV-Arbeit zu reflektieren und gegebenenfalls zu verbessern. Wir einigten uns daraufhin auf Komitees zu folgenden Themen: Schulhausgestaltung, Homepage und Transparenz. Die bereits bestehende SMV-AG wurde in Event-Komitee umbenannt.
Im Anschluss erhielten wir von unseren Verbindungslehrern eine Einführung in die Projektarbeit. Danach fingen wir auch gleich mit der Projektgestaltung innerhalb unserer Komitees an. Am darauffolgenden Tag bereiteten wir uns auf das bereits obligatorische Gespräch mit der Schulleitung vor. Wir sammelten Verbesserungsvorschläge für die Schule und empfingen Herrn Biemer und Herrn Rossa mit unseren zahlreichen Ideen. Das Gespräch dauerte ca. zwei Stunden. Zum einen führten wir eine rege Unterhaltung, zum Beispiel über mögliche Aktivitäten zum 50-jährigen Jubiläum des GTO, zum anderen stellten wir aber auch Forderungen. Diese bezogen sich zum Beispiel auf die Toiletten und die Bekanntmachung des Vertretungsplans auf der Homepage.
Wie zu erwarten kamen auch die Dauerbrenner wieder an die Reihe: die Hausordnung und die Gestaltung des Oberstufen- und Freizeitraumes. Nach der Verabschiedung der Schulleiter setzten wir unsere Komitee-Arbeit fort.
Am letzten Tag war nicht mehr viel Arbeitszeit gegeben. Wir räumten unsere Zimmer auf, diskutierten über den Aufbau des Schülerkonfliktleitfadens und machten uns auch schon auf die Heimreise. Wieder am GTO angekommen, stellten wir die Ergebnisse unserer Komitee-Arbeiten einander vor. Neben der Gründung zweier neuer Komitees wurden auf dem Seminar noch viele weitere Ideen zur SMV-Arbeit sowie zu Jahresaktionen gesammelt. Vor allem aber nutzten wir die Chance, mit Schülerinnen und Schülern aus den unterschiedlichen Klassenstufen gemeinsame Projekte gestalten zu können.
Die gemeinsamen Abendprogramme, nicht zu vergessen der Kinobesuch, waren dementsprechend auch sehr unterhaltsam.
Für das Gelingen dieses Seminars danken wir ganz herzlich dem Förderverein des GTO, der Sparkasse Neckartal-Odenwald in Osterburken sowie dem Jugendreferat des Landratsamts Mosbach für die großzügige finanzielle Unterstützung.
Das Homepage-Komitee

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung - klicken Sie dazu auf "Weitere Informationen". Durch die beiden anderen Schaltflächen lässt sich die Behandlung von Cookies einstellen: "OK" erlaubt die Nutzung von Cookies, "Ablehnen" verbietet sie.
Weitere Informationen Ok Ablehnen