Die Schülerbegegnung Musik & Kunst ist eine Veranstaltungsreihe, die seit 1990 jährlich wechselnd zwischen den Bundesländern Sachsen und Baden-Württemberg stattfindet.
Gastgebende Städte waren u.a. Freiberg, Görlitz, Meißen, Bautzen, Plauen, Torgau, Annaberg-Buchholz, Zittau, Bruchsal, Heilbronn, Schwetzingen, Karlsruhe, Villingen-Schwenningen, Sindelfingen. Die Begegnungstage beginnen mit der Anreise der Gäste am 29. September und enden mit der Abreise der Gäste am 4. Oktober.

Aus dem Baden-Württemberg reisen 2014 etwa 130 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern an, aus dem gastgebenden Land Sachsen, und hier vor allem aus der gastgebenden Stadt Riesa, kommen noch einmal etwa 170 Schülerinnen und Schüler dazu.

Während der Begegnungstage werden musikalische, künstlerische und musikalisch-künstlerische Projekte in mehreren Ateliers erarbeitet, welche am Tag der deutschen Einheit bei einer Festveranstaltung in der Sachsen-Arena präsentiert werden.

Durch die Zusammenarbeit in den Ateliers mit dem Ziel einer öffentlichen Präsentation am geschichtsträchtigen „Tag der deutschen Einheit“ wird bei den Beteiligten ein Bewusstsein für die historische Tragweite der Wiedervereinigung geweckt, gleichzeitig der Jahrestag würdig gefeiert. Dass die GTO Bigband das Land als Jazzband vertreten darf, hängt sicher mit dem guten Ruf der Schule im Ministerium zusammen. Die Band wird wie alle weiteren Ensembles aus Baden-Württemberg in Riesa zusammen mit einer sächsischen Partnerband ein Programm für das Festkonzert am 3. Oktober erarbeiten. Die Osterburkener haben als Atelierpartner die Bigband der Musikschule Riesa.

Vom Hölderlin-Gymnasium und vom St. Raffael-Gymnasium aus Heidelberg fahren Chöre, vom Johanna-Geissmar-Gymnasium Mannheim fährt ein sinfonisches Blasorchester nach Riesa.
Der Künstler Jan Giehrisch leitet einen Bildhauerworkshop für Schülerinnen und Schüler, außerdem haben die Kunstlehrer der beteiligten Schulen im vergangenen Schuljahr Schülerarbeiten zum Thema „Balance“ anfertigen lassen.

Zusammen mit den Bildern werden die Ergebnisse des Bildhauerworkshops vor dem großen Abschlusskonzert in der Sachsenarena am 3. Oktober ausgestellt.

Weitere aktuelle Beiträge