GTO Gypsi-Swinggruppe Vorgruppe von „Hot Club de Cologne“

Zur vierten Staffel des Nachwuchsfestivals „upbeat-hohenlohe“, dem jüngsten musikalischen Gewächs des Hohenloher Kultursommers, kommen wieder drei Bands der jungen deutschen Jazzszene nach Hohenlohe und ins Bauland, um an zwei Tagen mehrere Schulbands zu coachen und zum Abschluss ein Konzert in einer der Konzertstätten unserer Kulturlandschaft zu geben.

Das GTO nimmt in diesem Jahr als Kooperationspartner des Festivals mit seiner Gypsi-Swinggruppe als Vorgruppe teil.

Gecoacht werden die Bands von der Kölner Gruppe „Hot Club de Cologne“, die außerdem für interessierte Kurse und Klassen ein Werkstattkonzert an ihrer Schule gibt.

Das Konzert selbst findet am Samstag, den 20. Mai um 19.00 Uhr im historischen Zuhaukeller im Kloster Schöntal statt. Vorgruppe ist die GTO Gypsi-Swinggruppe.

Das Festival wurde auf Initiative des GTO-Lehrers Gernot Ludwig zusammen mit seinem Sohn, dem Saxophonisten Johannes Ludwig und Marcus Meyer, dem Geschäftsführer des Hohenloher Kultursommers, ins Leben gerufen.

Da die Anzahl der Schulen mit Bands im Bauland und in Hohenlohe überschaubar ist und das Festival in jeder Staffel an drei Wochenenden an drei verschiedenen Schulen Station macht, bekommen die wenigen Schulen sehr oft die Chance, zwei Tage von den besten Musikern ihres Faches in Deutschland unterrichtet und trainiert zu werden. Die jungen Festivalbands sind daher hochmotiviert und bringen mit ihrer authentischen Arbeit die Bandarbeit an den Schulen stark voran.

Die aufstrebende Wachstumsregion Hohenlohe hat mit diesem jungen Festival einen weiteren Anziehungspunkt, der als Auftakt des bundesweit beachteten Hohenloher Kultursommers mit über 70 Konzerten in traumhaften Spielstätten dieser schönen Landschaft die Vielfalt und Kreativität dieser Region herausstellt.

Weitere Infos finden Sie unter www.upbeat-hohenlohe.de (Externer Link).

Weitere aktuelle Beiträge