Schulgemeinschaft spendet 27.000 Euro für Äthiopien – Übergabe an den Vorsitzenden des Vereins „Hungernde Kinder e.V.“ im Rahmen einer Feierstunde

Auch in diesem Jahr trugen die engagierte und nachhaltige Arbeit von Gernot Ludwig und dem Awasa-Team um Lars Rauss am GTO sowie der Realschule Osterburken große Früchte. Mit 27.000 Euro konnten die beiden Schulen, vertreten durch die beiden Schulleiter, dem Leiter des Vereins Hungernde Kinder e.V., Norbert Linsler, erneut einen großen Beitrag zur Selbsthilfe für die Ärmsten der Armen übergeben. Damit werden das GTO und die RSO auch weiterhin nach über 30 Jahren ihrer Verantwortung für die Menschen in Afrika gerecht.

Traditionell wurde in diesen Tagen die großzügige Spendensumme der Osterburkener Schulen von den Schüler- und Lehrervertretern aller beteiligten Schulen an Norbert Linsler vom „Verein Hungernde Kinder“ zur Weiterleitung an Bischof Migliorati übergeben. Seit 2004 sind die Spendenbeträge regelmäßig über 20.000 €, eine Leistung, die wohl in ganz Deutschland für Schulen einmalig sein dürfte.

Alljährliche AWASA-Aktion sorgt für Andrang im GTO - zahlreiche Angebote begeistern die Besucher

Das Ganztagsgymnasium Osterburken unterstützt in Zusammenarbeit mit einem Hilfsverein und den Schulen in Osterburken seit vielen Jahren das Hilfsprojekt für Awasa (Äthiopien). Anliegen ist es, Bauprojekte möglich zu machen, die die Versorgung und Bildungschancen der Menschen vor Ort verbessern sollen. So konnte im Zusammenhang mit dem Hilfsprojekt unlängst ein neues Schulgebäude eröffnet und die Trinkwasserversorgung in Awasa selbst verbessert werden.

Seite 1 von 2

Weitere aktuelle Beiträge