Feierstunde am GTO zu Ehren des "Invent-a-Chip 2015" Siegers - anschließende Schweigeminute für die Opfer in Paris

Olaf Dünkel (JG2) wurde in einer kleinen Feierstunde für seinen Sieg bei „Invent-a-Chip 2015“ in Anwesenheit der gesamten Schulgemeinschaft ausgezeichnet.

In ihrer Laudatio lobte Schulleiterin Regina Krudewig-Bartel den Wissendurst und die Kreativität Olaf Dünkels, der sich weder von der anspruchsvollen Thematik, noch von einer zeitintensiven Einarbeitung und schon gar nicht von der zahlreichen bundesweiten Konkurrenz abschrecken ließ. Olaf Dünkel kann so Ansporn für jede Schülerin und jeden Schüler sein, sich selbst in einem der zahlreichen Wettbewerbe innerhalb und außerhalb des GTO einzubringen und ihre Idee für die zukünftige Lebenswirklichkeit zu formulieren und auszuprobieren.

In Rahmen eines kurzen Interviews stellte Olaf Dünkel der versammelten Schülerschaft sein Projekt vor, erläuterte seine Teilnahmemotivation, berichtete von den Abläufen während des Wettbewerbes und von seinen zahlreichen Kontakten mit anderen Schülerinnen und Schülern und interessierten Firmen. Zugleich motivierte er seine Mitschülerinnen und Mitschüler zu einer regen Beteiligung in weiteren Projekten. Er habe, so Olaf Dünkel. für seinen weiteren Werdegang von seiner Arbeit sehr profitiert.

Als kleine Auszeichnung bekam Olaf Dünkel von der Schulleitung einen Buchpreis, da seinem „Problem“ eines stetig wachsenden und vielseitig geprägten Wissensdurstes mit nur zwei Stunden Physik pro Woche kaum abzuhelfen wäre, so Krudewig-Bartel. Damit bezog sie sich in ihren Schlussworten direkt auf einen „Vorgänger“ Olaf Dünkels, den großen Gelehrten und Vordenker Albert Einstein, einem ebenso vielseitig interessierten wie engagierten Forscher und Menschen.

Überschattet wurde die Feier von den Terroranschlägen von Paris, dessen Opfern die Schulgemeinschaft direkt im Anschluss in einer Schweigeminute gedachte.