Beim diesjährigen bundesweiten Wettbewerb „Informatik-Biber“, der für alle Klassenstufen von der 3. Klasse bis hin zur Jahrgangsstufe 2 ausgeschrieben wird und dessen Durchführung am Ganztagsgymnasium Osterburken in der Zeit vom 6.11. bis zum 17.11.2017 wieder von den Schulkoordinatoren Annette Hils und Günter Trumpp organisiert wurde, nahmen 301 Schülerinnen und Schüler des GTO Osterburken teil.

Nach den Bewertungsregeln der Prüfkommission erreichten dabei Antonia Haueisen (8 c) mit 174 Punkten und Leon Wolpert (10 b), der zudem die maximale Punktzahl von 180 erzielte, erste Preise. Zudem konnten weitere 15 Schülerinnen und Schüler zweite und 91 dritte Preise erreichen.

Bei diesem Wettbewerb erhielten die Teilnehmer 15 Aufgaben, davon jeweils fünf in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Die Aufgaben mussten online in 30 Minuten bearbeitet werden.

Am GTO wurden diese Aufgaben in den Klassenstufen 5 und 6 in Mathematik, in den Klassenstufen 7 im neuen Fach Aufbaukurs Informatik 7 und in den Klassenstufen 8 bis 10 im Rahmen des ITG-Unterrichts bearbeitet. In der Jahrgangsstufe nahmen die Schülerinnen und Schüler der beiden Informatikkurse teil.

Welche Bedeutung Informatik am GTO genießt, lässt sich auch daran erkennen, dass in den Klassen 7 – 9 jeweils eine Informatik-AG eingerichtet worden ist, deren Aufgabenprofil vom Programmieren einfacher Aufgaben bis hin zur App-Programmierung an Smartphones reicht.

Die Teilnahme an diesem Wettbewerb hat am GTO eine lange Tradition und erfreut sich bei den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern einer großen Beliebtheit. Das GTO gratuliert allen Siegern recht herzlich zu ihrem Erfolg!