Elternvertreter einstimmig wiedergewählt - Lob für schulische Transparenz - produktive, diskussionsfreudige Stimmung

„Am GTO bewegt sich was“. Doch man muss neidlos anerkennen: Ohne die engagierten Eltern wäre es deutlich weniger.Die Schule lebt eindeutig von der Bereitschaft der Eltern zur Mitarbeit.

Die Elternvertreter und vor allem die Vorsitzenden des Elternbeirates, Frau Sabine Chilla, tun dies vorbildlich, mit vollem Einsatz und mit breiter Unterstützung durch die Elternschaft und die Schulleitung. In ihren Begrüßungsworten dankte Sabine Chilla Oberstudiendirektor Willi Biemer und dessen Stellvertreter, Studiendirektor Uwe Rossa, für die allzeitig vorhandene Bereitschaft zu konstruktiver, engmaschiger und transparenter Zusammenarbeit. Ebenso erging der Dank an die zahlreichen erschienenen Elternvertreter, die sich – trotz steigender Anforderungen – immer wieder bereitfinden, Verantwortung für die Schule und die Schülerinnen und Schüler zu übernehmen. Gleiches gilt für den übrigen Mitglieder des Vorstands des Elternbeirats. Ein besonderer Gruß ging an Frau Dr. Jutta Gutensohn als Vorsitzende der Vereinigung der Freunde und Förderer und an Frau Kristin Bachert, die seit diesem Schuljahr am GTO als Schulsozialarbeiterin angestellt ist.  

Die Bereitschaft der Eltern zur Mitarbeit zeigt sich auch darin, dass alle bisherigen Mitglieder der Vorstandschaft bereit waren, sich erneut zur Verfügung zu stellen. Neben der zuvor von den anwesenden Vertretern der Eltern einstimmig wiedergewählten Sabine Chilla wurden als Stellvertreterinnen Frau Elke Menger und Frau Dr. Sabine Walther ebenfalls einstimmig im Amt bestätigt.
Für den aus der engeren Vorstandschaft ausscheidenden Herrn Hermann Rüger rückte einstimmig die vormalige Beisitzerin Frau Anke Edinger als weitere stellvertretende Vorsitzende in den engeren Vorstand auf. Hermann Rüger war bereits Ende des letzten Schuljahres von Sabine Chilla und von Willi Biemer mit großem Dank für sein langjähriges Engagement verabschiedet worden.
Als Beisitzer wurden vom Plenum einstimmig Frau Iris Zilling und Frau Christine Mütsch bestätigt. Neu in den Vorstand als Beisitzer wurde – auch in diesem Fall einstimmig – Herr Klaus Winkelhöfer gewählt. In die Schulkonferenz wählte das Gremium Frau Vera Herzog und Herrn Georg Jung, zu deren Stellvertretern Frau Heidi Ehrenfried und Frau Sabine Zimmermann.

Wie gewohnt sehr transparent gehalten waren die Informationen des Schulleiters zum Schuljahresbeginn. Die Unterrichtsversorgung sei gewährleistet, neue Kollegen und Praktikanten gut integriert worden. Der Altersdurchschnitt des Kollegiums liege nun in einem Bereich, der langes, kontinuierliches Arbeiten ermögliche, so der Schulleiter. Zudem laufen einige Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung. Die Schule stehe auch künftig vor großen Herausforderungen: der Wegfall der Grundschulempfehlung, der demographische Wandel und die Einführung der Gemeinschaftsschule, deren Folgen man noch nicht absehen könne. Dies bringe Probleme mit sich, an denen die Schulgemeinschaft wachsen könne und müsse, so Willi Biemer.  

Im Anschluss an den Bericht des Schulleiters konnte das Plenum die neue Schulsozialarbeiterin Frau Kristin Bachert in seinen Reihen begrüßen, die sich der Elternschaft persönlich vorstellte und den Rahmen, den Umfang und die Ziele ihrer Tätigkeit am GTO ausführlich und gekonnt präsentierte. Sabine Chilla hob hervor, wie sehr sich die Elternschaft zusammen mit allen am Schulleben Beteiligten freue, dass der Schulträger dem langjährigen Wunsch nach einer Schulsozialarbeiterin entsprochen habe. 

In dem sich anschließenden Rechenschaftsbericht dankte Sabine Chilla dem bisherigen Vorstand und umriss die Ziele für das kommende Schuljahr. So sollen die Elternarbeit an der Basis, die Schulung und der Austausch der Elternvertreter sowie die Vorbereitung der Jubiläumsfeierlichkeiten 2015 im Vordergrund stehen.

Lob und Anerkennung seitens der Elternschaft fand das von Willi Biemer vorgestellte Ergebnis der letztjährigen Fremdevaluation, die der Schule eine anerkennenswerte und sehr gute Arbeit bescheinigte. Den Dank der Eltern konnte Willi Biemer stellvertretend für die gesamte Schulgemeinschaft durch Sabine Chilla entgegennehmen.

Dank und Anerkennung sprach das Plenum für die gelungene Umsetzung des Projektes Bus-Knigge aus. Neben einem Poster konnte ein Flyer auf Initiative der Eltern für die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe der Foto-AG und der Unterstützung der Freunde und Förderer erstellt werden, der das unschöne Drängeln und anderweitiges Fehlverhalten vor und im Bus präventiv angehen soll. Ein besonderer Dank ging dabei an Frau Dr. Sabine Walther, in deren Händen die Koordination und Durchführung des Projektes lagen. Die ereignis- und diskussionsreiche Sitzung wurde von der Vorsitzenden Sabine Chilla mit großem Dank für das allseitige Engagement geschlossen.

Elternvertreter im Schuljahr 2013/2014

Sabine Zimmermann, Osterburken 5a; Anja Seibold, Schlierstadt 5a; Sandra Hörner, Gerichtstetten 5b; Tanja Schaffhauser, Gommersdorf 5b; Nicole Fichter, Billigheim 5c; Simone Schenk, Binau 5c; Sina Brücher, Assamstadt 5d; Klaus Winkelhöfer, Osteburken 5d; Jessica Malik, Schlierstadt 6a, Tanja Nonnenmacher, Osterburken 6a; Roland Wagner, Weißbach 6b; Simone Schulz, Westernhausen 6b; Katja Herkel, Oberschefflenz 6c; Anneke Hanke, Waldstetten 6c; Claudia Prechtl, Merchingen 6d; Jürgen Schupp, Adelsheim 6d; Michaela Oesinghaus, Ernsbach 7a; Ulrike Noe, Bieringen 7a; Iris Zilling, Oberschefflenz 7b; Ingo Baumann, Seckach 7b; Vera Herzog, Boxberg 7c; Dagmar Heckmann, Schillingstadt 7c; Judith Barth, Zimmern 7d; Ulrike Göb, Schlierstadt 7d; Astrid Kuchler-Reinhart, Jagsthausen 8a; Fabienne Buss-Gadè, Jagsthausen 8a; Anke Edinger, Oberschefflenz 8b; Dr. Sabine Walther, Schillingstadt 8b; Heidi Ehrenfried, Osterburken 8c; Karin Olliges-Heidl, Osterburken 8c; Stefanie Felleisen, Katzental 8d; Tanja Grathwohl, Forchtenberg 8d; Christina Engelfried, Mosbach 9a; Antje Zwar, Widdern 9a; Tatjana Kohler, Zimmern 9b; Tanja Höflein, Marlach 9b; Heike Stang, Merchingen 9c; Silke Balles, Osterburken 9c; Sabine Chilla, Jagsthausen 9d; Michaela Ried, Hirschlanden 9d; Albrecht Dünkel, Schwabhausen 10a; Martina Kretzschmar, Schöntal-Kloster 10a; Gabriele Schmitt, Osterburken 10b; Jürgen Meyer, Oberschefflenz 10b; Anne Walz, Bieringen 10c; Marco Steiner, Rosenberg 10c; Wilfried Wolpert, Krautheim 10d; Carmen Keppner, Kupprichhausen 10d; Dr. Jutta Gutensohn, Osterburken 10e; Silke Schäfer, Waldmühlbach 10d; Kerstin Widmeier, Auerbach JG1; Heike Siebert, Oberschefflenz JG1; Christina Mütsch, Niedernhall JG1; Marion Niestroj, Adelsheim JG1; Sybille Schlinke, Neckarburken JG1; Georg Jung, Mosbach JG1, Elke Menger, Binau JG2; Elisabeth Englert, Eubigheim JG2.

Dieser Artikel wurde verfasst von Christian Göckel

Weitere aktuelle Beiträge

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung - klicken Sie dazu auf "Weitere Informationen". Durch die beiden anderen Schaltflächen lässt sich die Behandlung von Cookies einstellen: "OK" erlaubt die Nutzung von Cookies, "Ablehnen" verbietet sie.
Weitere Informationen Ok Ablehnen