Arbeit der Elternvertreter von Kontinuität und unermüdlichem Engagement geprägt - Sabine Chilla im Amt der Vorsitzenden einstimmig bestätigt

In ihren Ausführungen ging die neue Schulleiterin, Frau Studiendirektorin Regina Krudewig-Bartel, zunächst auf die bisher im Jahr abgelaufenen Veranstaltungen ein. Auf dem Programm des erst kürzlich begonnenen Schuljahres standen der Aktionstag “Junge Fahrer”, die Klassenteamtage, der Tag der Schulverpflegung und das erst am Samstag erfolgreich durchgeführte Jazz-Symposium.

Regina Krudewig-Bartel informierte ferner über den seit Mai an der Schule anwesenden Gastschüler aus Syrien, der sich bereits hervorragend und den Unterricht bereichernd in die Schulgemeinschaft und insbesondere in seine 10. Klasse eingefügt hat. Die Integrationsbereitschaft des jungen Flüchtlings, der autodidaktisch Deutsch und Englisch lernt, sei so vorbildlich, dass bereits andere 10. Klassen ihre Hilfe angeboten haben, so Krudewig-Bartel weiter. In diesem Jahr stehen neben dem Fototermin und dem Vorlesenachmittag noch zahlreiche andere Angebote auf dem doch recht gedrängten Terminplan. So wird das alljährliche Awasa-Projekt mit einem Essen, einer Wanderung und einem Weihnachtsmarkt am GTO wieder den Partnern des GTO in Äthiopien zugute kommen. Daneben sind Informationsveranstaltungen zum besseren Lernen, der Pubertät, den Chancen und Risiken im Internet und der Berufsorientierung geplant, ferner ein Aktionstag zum Thema “Kinderrechte“, der von der CDU-Bundestagsabgeordneten Korb aus der Region angeboten werden wird.

In ihrem Rechenschaftsbericht ging die Vorsitzende des Vorstandes des Elternbeirats, Frau Sabine Chilla, auf die Aktionen und Veranstaltungen im letzten Geschäftsjahr ein. Neben dem 50-jährigen Schuljubiläum, an dem 104 Eltern als Helfer beteiligt waren, standen sowohl die Verabschiedung des alten Schulleiters Willi Biemer, als auch der Bus-Knigge, die Implementierung der Selbstbedienungsmensa und eines Lehrer-Eltern-Austausches (LEA) auf dem Programm. Ferner regten die Eltern eine Optimierung der Förderung der Schüler der Oberstufe im Bereich Mathematik und eine Stärkung der Sprachen am GTO an. Zu erwägen sei noch eine Ausdehnung der Mathematik-Förderung auf die Mittelstufe. Besonders hob Sabine Chilla die Bereitschaft der Lehrer hervor, im Sinne einer optimalen Förderung ihrer Kinder im Rahmen der am GTO vorbildlich gelebten Erziehungspartnerschaft, sich neuen Ideen nicht zu verschließen. So wurde erst im letzten Jahr eine AG Englisch eingerichtet, die sogar auf das hoch angesehene Cambridge-Zertifikat vorbereitet, welches im Haus auch erworben werden kann. Erfreulich entwickele sich die Lage auch in der Schulmensa, wo nach anfänglichen leichten Problemen das Konzept der Selbstbedienung auf gute Resonanz stoße und durch eine unter anderem massive Reduktion des Abfalls im Sinne des angestrebten Bewusstseins zu Nachhaltigkeit, eine Stabilisierung des Preises ermöglicht werden könnte. Auch das erst kürzlich neu implementierte Fach Spanisch erfreue sich bereits recht ansehnlicher Beliebtheit. Im folgenden Jahr stünden nach den Vorstellungen des Vorstandes nun die Vertiefung von LEA und eine Optimierung der Informationswege zwischen Schule und Eltern, wobei die Eltern sich durchaus auch selbst in der Pflicht sähen. Eine große Herausforderung wird nach übereinstimmender Auffassung von Eltern und Lehrern der Datenschutz sein. Diesbezügliche Fortbildungen und Maßnahmen werden seitens der Lehrer bereits durchgeführt.

Die abschließenden Neuwahlen waren von Einmütigkeit und Kontinuität geprägt. Sämtliche Vertreterinnen und Vertreter der Eltern im Elternbeirat und der Schulkonferenz wurden einstimmig bestimmt.

Alte und neue Vorsitzende ist Sabine Chilla. Für die nach langen Jahren aus dem Amt der Stellvertretenden Vorsitzenden des Elternbeirates ausscheidende Dr. Sabine Walter wurde die bisherige Beisitzerin Dagmar Heckmann in den engeren Vorstand gewählt. Im Amt bestätigt wurde als weiterer Stellvertreter Klaus Winkelhöfer. Zu Beisitzern wurden erneut Karl-Heinz Baar und Iris Zilling bestimmt. Neu im Vorstand vertreten ist als Beisitzer Carola Eberle.

In die Schulkonferenz wählten die Elternvertreter neben der als Vorsitzenden gesetzten Sabine Chilla Iris Zilling, Klaus Winkelhöfer und Dagmar Heckmann. Als Stellvertreter wurden in alphabetischer Reihenfolge Karl-Heinz Baar, Heidi Ehrenfried und Björn Wetterauer gewählt.

Frau Sabine Walter wurde im Anschluss unter großem Dank seitens der Schulleitung und dem neuen Vorstand des Elternbeirats mit einem Präsentkorb und dem obligatorischen GTO-Honig verabschiedet.

Der nächste Termin für den Elternbeirat wird im Februar sein, dazu wird rechtzeitige Einladung ergehen. Der Abend klang in einer Diskussionsrunde aus.

Weitere aktuelle Beiträge

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung - klicken Sie dazu auf "Weitere Informationen". Durch die beiden anderen Schaltflächen lässt sich die Behandlung von Cookies einstellen: "OK" erlaubt die Nutzung von Cookies, "Ablehnen" verbietet sie.