Unter Leitung der Vorsitzenden Dagmar Heckmann kam der Elternbeirat des Ganztagsgymnasiums Osterburken am 9.10.2018 zu seiner ersten Sitzung im Schuljahr 2018/19 mit Vorstandswahlen in der Mensa der Schule zusammen.
Bei der Begrüßung hieß Dagmar Heckmann vor allem die Elternvertreter der neuen fünften Klassen, die Schulleitung und die Gäste – Herrn Michael Schork und Herrn Dietmar Gehrig als Vertreter des Neckar-Odenwald-Kreises sowie Frau Dea Ecker und Herrn Schuhmacher als Vertreter des Architekturbüros - willkommen.

Die vier Damen und Herren berichteten sehr umfangreich und ausführlich über die ab Mitte 2019 bevorstehenden Sanierungsmaßnahmen im GTO, um die Elternvertreter auf den gleichen Informationsstand zu bringen. Während Herr Schork die Gründe für die Sanierung, die bisherige Entwicklung sowie politische und finanzielle Aspekte beleuchtete, ging Frau Ecker auf die konkreten Überlegungen zur geplanten Sanierung ein.

Dabei betonte sie, dass zusätzlich GUS (Gesellschaft für Umweltplanung Stuttgart GbR) eingebunden wurde, die die Projektsteuerung und Bedarfsplanung unterstützen. Erste Ergebnisse zeigten, dass es außer der energetischen Sanierung von Dach, Außenhülle und Fensterdrei sowie Brandschutz, Haustechnik und Lüftung drei weitere Optimierungsschwerpunkte gibt, nämlich den NWT-Bereich, die innenliegenden Klassenzimmer sowie den behindertengerechten Ausbau. Die Kommunikation während der Bauphase ist Frau Ecker ein wichtiges Anliegen, um über Baufortschritt zu informieren. Ihr Kommen bei künftigen Elternbeiratssitzungen haben alle Beteiligten zugesagt.

Später informierte Schulleiterin Frau Regina Krudewig-Bartel die 41 anwesenden Elternvertreter über Neuerungen bzw. Veränderungen an und die Gesamtsituation in der Schule, wobei die Entwicklung der Schüler- und Lehrerzahlen und kommende Termine im Vordergrund standen. Unterstützt wurde sie dabei von Herrn Andreas Link, Herrn Jens Schwingel und Frau Marina Wiznerowicz. Diese stellte sich den Elternvertretern als neue Beratungslehrerin vor, für die Schüler hat sie Sprechzeiten dienstags in der großen Pause, donnerstags in der Mittagspause und für Eltern nach Terminvereinbarung unter der bekannten Mailadresse.

Herr Link erläuterte in seinem Part die Beratungsangebote für Schüler und Eltern, die die Erziehungspartnerschaft stärken sollen. Im Besonderen appellierte er daran, die Schullaufbahnberatung zu nutzen, um frühzeitig intervenieren zu können, bevor ein Schüler das GTO verlassen will oder muss. Auch den Umgang mit Konflikten oder Mobbing sprach er an und verwies auf die zahlreichen Angebote zur Förderung eines guten Umgangs miteinander.
Herrn Jens Schwingel stellte die neuen Fördermaßnahmen in Mathematik beim Übergang von Klasse 10 in die Jahrgangsstufe vor. Ziele sind, dass Schüler Mathematik-Themen aus der Mittelstufe sicher beherrschen, dass individuelle Defizite rückgemeldet und behoben werden und eine gezielte Vorbereitung auf die Oberstufe stattfindet. Neben einer stärkeren Verzahnung der Inhalte und Reihenfolgen des Unterrichtsstoffs aller Parallelklassen findet in der 10. Klasse seit diesem Jahr eine freiwillige und individuelle Analyse statt, um Schüler-individuelle Maßnahmen umzusetzen. Eltern der Klassenstufen 10 und JG 1 wurden in den Klassenpflegschaftsabenden darüber informiert, damit sie ihre Kinder entsprechend unterstützen können.
Auch das Entschuldigungsverfahren und die neue „Handyregelung“ wurden den Teilnehmern vorgestellt.

 

In Folge der fortgeschrittenen Zeit fasste Dagmar Heckmann den Part der GTO-Vorstandschaft zusammen, bevor die Neuwahlen des Elternbeirats stattfanden. Neben eines Elternvertreter-Stammtisches im März 2019 wird es im Januar 2019 ein weiteres Seminar der Elternstiftung geben, alle Elternvertreter werden ab Ende des Jahres gesondert dazu eingeladen.

Die Vorstandschaft des Elternbeirats verabschiedete im Anschluss mit herzlichem Dank für das jahrelange Engagement Katja Herkel, Jochen Hutter und Karlheinz Baar.

Bei den Neuwahlen wurde Dagmar Heckmann erneut zur Elternbeiratsvorsitzenden gewählt. Zur Seite steht ihr Kathrin Sebastian als stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende. Den Vorstand komplettieren Sina Brücher, Sven Feiler, Kamila Odiari, Wolfgang Weber und Iris Zilling. Alle Genannten wurden einstimmig gewählt.

In die Schulkonferenz wählten die Elternvertreter neben Frau Heckmann Herrn Wolfgang Weber, Herrn Kai Brücher und Frau Kathrin Sebastian. Als Stellvertreter bestimmten sie Frau Nicole Fichter, Frau Patrizia Iannello und Herrn Björn Wetterauer.
Die Schulleitung sprach den gewählten Personen ihre herzlichen Glückwünsche aus und freut sich auf die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit. Frau Heckmann beschloss die Sitzung mit einem Dank an die Elternvertreter für ihr Engagement im GTO.

Weitere aktuelle Beiträge