Sehr geehrte Eltern,

mit folgenden Informationen wenden wir uns heute an Sie mit einem Elternbrief:

Stand der Sanierungsmaßnahmen am GTO

Seit langem steht fest, dass das Hauptgebäude unserer Schule einer umfassenden energetischen und haustechnischen Sanierung bedarf; die Überlegungen und Beratungen laufen seit dem Jahr 2013. Inzwischen wurden umfangreiche Untersuchungen hinsichtlich Bauphysik, Statik und Haustechnik unternommen; anhand dieser Untersuchungen wurde Ende Oktober der Schulleitung mitgeteilt, dass die Kosten der Sanierung den ursprünglich vom Landkreis Neckar-Odenwald bereitgestellten Betrag von 1,5 Millionen Euro um ein Mehrfaches übersteigen.

Das GTO ist eine besondere Schule mit besonderem pädagogischen Konzept, und das jetzige Gebäude passt zu diesem Konzept einer ganzheitlichen, über den Fachunterricht weit hinausgehenden Arbeit mit unseren Schülerinnen und Schülern. Das GTO ist auch ein Raum, in dem ein großes Stück Lebenszeit verbracht wird – genau diesem Punkt trägt das bestehende Gebäude Rechnung. Dieser besondere pädagogische Ansatz des GTO muss auf jeden Fall auch in einem Neubau wiederzuerkennen sein. In der Kreisausschusssitzung haben wir deutlich gemacht, dass es sicherlich eine hohe emotionale Betroffenheit und diesbezüglich entsprechende Reaktionen von Kollegen, Schülern und Eltern geben wird, wenn Überlegungen hinsichtlich eines Neubaus bekannt werden. Wir als Schulleitung können keine Aussagen darüber machen, was bautechnisch erforderlich sein wird; uns ist ebenso bewusst, dass die Sanierung eines fast 50 Jahre alten Gebäudes unvorhersehbare Kosten und auch unterrichtsorganisatorische Schwierigkeiten mit sich bringen kann. Unsere Aufgabe als Schulleitung wird in diesem Prozess sein, eine nach allen Seiten hin abgewogene Entscheidung zu vertreten – das gilt für eine Sanierung ebenso wie für einen möglichen Neubau. Unsere Bitte an die Mitglieder des Kreisausschusses war, dass man beide Möglichkeiten gut und sorgfältig prüfen möge. Dies hat der Landrat Dr. Brötel auch ausdrücklich zugesagt.

Es ist noch keine Entscheidung gefallen, weil die Überprüfungen sehr umfangreich sind und entsprechend Zeit benötigen. Es wird nun unsere Aufgabe als Schulgemeinschaft sein, mit Ruhe und Besonnenheit, aber auch mit Engagement für die Interessen des GTO einzutreten. Wir müssen sorgfältig die Vor- und Nachteile sowohl einer Sanierung als auch eines möglichen Neubaus bedenken und mit den Verantwortlichen zusammen arbeiten. Da, wo es der Schulleitung möglich gemacht wird, wird sie Informationen weitergeben. Dies soll zunächst in einer außerordentlichen Elternbeiratssitzung geschehen, bei der auch die Vertreter des Neckar-Odenwald-Kreises, der Kämmerer, Herr Schork, und Herr Dipl.-Ing Gehrig von der Bauverwaltung ihre Teilnahme zugesagt haben.

Teilnahme des Projekts „Limespatenschaft“ am Wettbewerb SpardaImpuls

Das GTO nimmt mit dem Projekt „Limespatenschaft“ am genannten Förderwettbewerb SpardaImpuls in der Sparte „Umwelt, Natur, Technik“ teil; am vergangenen Montag, dem 7. November wurde die Abstimmung gestartet. Im Rahmen der Publikumsabstimmung können Schüler, Eltern, Lehrer und natürlich auch Freunde und Bekannte kostenlos mitbestimmen, welche Schulen mit den Publikumspreisen ausgezeichnet werden. Es werden Preise ausgelobt zwischen 500 Euro und 2.500 Euro, wobei sich bis zu 250 Schulen die Basisförderung von 500 Euro sichern können. Zusätzlich vergibt eine fachkundige Jury Förderpreise von insgesamt 15.000 Euro.

Bis zum 5. Dezember 2016 um 18 Uhr können Sie mittels einer kostenlosen SMS-Verifizierung abstimmen. Unser Projekt finden Sie unter dem folgenden Link: www.spardaimpuls.de/profile/ganztagsgymnasium-osterburken/

Zur Teilnahme an der Abstimmung geben Sie auf der Seite unserer Schule Ihre Mobilfunknummer ein. An diese wird eine SMS mit drei Abstimmcodes versendet, die Sie an unser Projekt vergeben können. Die Abstimmcodes sind nach Versand der SMS für 48 Stunden gültig. Jeder Code entspricht einer Stimme, jeder Teilnehmer besitzt also drei Stimmen. Nur wenn viele an der Abstimmung teilnehmen, können wir unser Schulprojekt ganz nach vorn bringen.

Veranstaltungen

Wie in jedem Jahr finden in der Zeit vor Weihnachten wieder unsere Aktionen rund um Awasa statt; auf diese Termine möchten wir Sie besonders hinweisen

  • Donnerstag,08.12.2016: Weihnachtsessen zugunsten von Awasa (mit Elternteilnahme; an diesem Tag werden die Essenseinnahmen für AWASA gespendet)
  • Freitag,09.12.2016: Weihnachtsmarkt zugunsten von Awasa (13.30 – 17.00 Uhr)

Des Weiteren finden folgende Theateraufführungen und auch musikalische Veranstaltungen statt:

  • Samstag, 03.12.2016, Sonntag, 04.12.2016: Theateraufführungen „Taran“ (jeweils um 18:00 Uhr)
  • Samstag, 10.12.2016, Sonntag, 11.12.2016: Theateraufführungen „Taran“ (jeweils um 18:00 Uhr)
  • Mittwoch, 14.12.2016: Weihnachtskonzert im GTO (19.00 Uhr)
  • Dienstag, 20.12.2016: Externes Weihnachtskonzert des GTO in der katholischen Kirche in Oberschefflenz (19.00 Uhr; Teilnehmende: GTO Bigband, Kiddies’ Band, Saxophonemsemble, Klezmergruppe)
  • Donnerstag, 22.12.2016: letzter Schultag vor den Weihnachtsferien (Unterrichtsschluss ist um 10.50 Uhr)
  • Montag, 09.01.2017: Wiederbeginn des Unterrichts nach den Weihnachtsferien

Wie üblich finden Sie alle Termine hier.

Ihnen allen und Ihren Familien wünschen wir einen glücklichen und besinnlichen Jahresausklang und verbleiben mit freundlichen Grüßen

gez. Regina Krudewig-Bartel (Schulleiterin GTO)

gez. Uwe Rossa (stellvertr. Schulleiter GTO)

Sehr geehrte Eltern,

mit großen Schritten geht das Jahr 2015 dem Ende entgegen, und wir stehen kurz vor der Adventszeit. Für diese letzten Wochen des alten Jahres möchte ich Ihnen und Ihren Familien auf diesem Weg eine friedvolle und besinnliche Zeit wünschen.

Sehr geehrte Eltern,

das neue Schuljahr ist inzwischen vorangeschritten; daher möchte ich mich nun persönlich mit einem ersten Elternbrief an Sie wenden und Sie auf diesem Wege als neue Schulleiterin des GTO Osterburken – auch im Namen meines Stellvertreters, Herrn Rossa – herzlich begrüßen.

Weitere aktuelle Beiträge