Gesunde Ernährung, die Spaß macht
von der Essensfirma apetito

Eine ausgewogene, abwechslungsreiche und regelmäßige Ernährung ist die beste Grundlage für ein gesundes Wachstum bei Kindern und Jugendlichen. Das sieht auch apetito so und setzt auf ein eigenes Ernährungskonzept für Schulen. Eine gesunde Ernährung, kind- und jugendgerechte Rezepturen sowie das Thema Ernährungsbildung sind die Kernleistungen.

"Wir haben uns für apetito als Partner entschieden, weil sie eine reichhaltige Auswahl bieten, das Essen speziell für Schüler kochen und nachweislich auf Qualität setzen", erklärt Schulleiter Willi Biemer.

Weiterlesen...

Speisepläne 2017/2018

Ab Januar 2017 gibt es zusätzlich Menü 3 bzw Menü 4 :

  • Suppe
  • Salatteller mit Brötchen
  • Dessert

 

Wir bitten um die Beachtung dieser Informationen zu den Essenmarken (bitte klicken).

 

Informationen über die verwendeten Zusatzstoffe

Zusatzstoffe1        Zusatzstoffe2

 

 

03. Juli bis 28. Juli 2017 Speiseplan als pdf-Datei
11. September bis 6. Oktober 2017 Speiseplan als pdf-Datei
9. Oktober bis 10. November Speiseplan als pdf-Datei
13. November bis 08. Dezember Speiseplan als pdf-Datei
11. Dezember bis 21. Dezember Speiseplan als pdf-Datei
08. Januar bis 19. Januar Speiseplan als pdf-Datei
22. Januar bis 23. Februar Speiseplan als pdf-Datei
26. Februar bis 18. Mai Speiseplan als pdf-Datei (Update!)
04. Juni bis 22. Juni Speiseplan als pdf-Datei
25. Juni bis 06. Juli Speiseplan als pdf-Datei

Mensaordnung

Im Sinne des Leitbildes unserer Schule gehen wir auch beim Mittagessen in der Mensa rücksichtsvoll und höflich miteinander um, behandeln das Inventar pfleglich und achten auf Sauberkeit.

  • Während der gesamten Essensausgabe steht die Mensa nur den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung, die eine Essensmarke haben.
  • Der einzige Zugang befindet sich am oberen Eingang zur Mensa. Die vorgegebenen Laufwege sind einzuhalten.
  • Essensmarken besitzen nur Gültigkeit, wenn sie mit Vor- und Nachname und Klasse beschriftet sind.
  • Die Schülerinnen und Schüler bedienen sich selbst in der durch einen Musterteller beschriebenen Höchstmenge und achten darauf, nur so viel zu schöpfen, wie sie auch tatsächlich essen können.
  • Nachschläge dürfen nur in einer von der Buffettaufsicht genehmigten Menge genommen werden.
  • Essensreste auf dem Teller sind zu vermeiden.
  • Die Tische werden sauber und vollständig abgeräumt verlassen, die Stühle werden an die Tische gerückt.
  • Die Tabletts werden ordnungsgemäß abgegeben. Die Teetasse bleibt auf dem Tablett, das Besteck kommt mit dem Griff nach unten in die Besteckkörbe, der Müll kommt in den Mülleimer und das Tablett wird auf das Förderband gestellt.
  • Die Fenster in der Mensa dürfen während der Essenszeit nur gekippt und nicht komplett geöffnet werden.

Stand: März 2015

Ansprechpartner:

RSO: Katharina Fels (Vertretung v. Nadja Frey)                                          GTO: Maren Schäfer  

Wichtige Informationen zu den Essensmarken

  • Auf alle Essensmarken Vorname, Nachname und die Klasse schreiben (Nachnamen bitte ausschreiben).
  • Bei Exkursionen die Essensmarken gesammelt und spätestens 3 Tage vor dem Exkursionstermin abgeben. Die Essensmarken werden nicht automatisch abgemeldet.
  • Bei Krankheit müssen die Essensmarken bis spätestens 8.30 Uhr telefonisch abgemeldet werden.
  • Wenn alle Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei haben (z.B. mündliches Abitur) werden die Essensmarken automatisch abgemeldet. Die Essensmarken für diesen Tag müssen nicht abgegeben werden.
  • Alle vergessenen Essensmarken müssen bis spätestens Ende des jeweiligen Quartals abgegeben werden (dies gilt auch für telefonisch abgemeldete Essensmarken). Alle Essensmarken, die bis dahin nicht abgegeben wurden, werden berechnet. (Quartalsenden: März, Juni, September, Dezember)

Speisepläne

Die jeweiligen aktuellen Speisepläne finden Sie hier. Guten Appetit!

Mensaordnung

Die aktuelle Mensaordnung ist hier zu finden. Wir bitten um Beachtung.

Unsere Essensfirma

Gesunde Ernährung, die Spaß macht von der Essensfirma apetito

Am GTO essen täglich 400 bis 500 Schüler. Eine ausgewogene, abwechslungsreiche und regelmäßige Ernährung ist die beste Grundlage für ein gesundes Wachstum bei Kindern und Jugendlichen. Das sieht auch apetito so und setzt auf ein eigenes Ernährungskonzept für Schulen. Eine gesunde Ernährung, kind- und jugendgerechte Rezepturen sowie das Thema Ernährungsbildung sind die Kernleistungen.

"Wir haben uns für apetito als Partner entschieden, weil sie eine reichhaltige Auswahl bieten, das Essen speziell für Schüler kochen und nachweislich auf Qualität setzen", erklärt Schulleiter Willi Biemer.

So hat apetito als erster Verpflegungsanbieter bundesweit beispielsweise seine Speisepläne nach den neuesten Qualitätsstandards von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zertifizieren lassen. Das Essen basiert auf tiefkühlfrischen Menükomponenten, die bereits portioniert und nur bis zu einem bestimmten, hygienisch sicheren Garpunkt vorgekocht sind. In der Einrichtung selbst werden sie zu Ende gegart. Die punktgenaue Zubereitung verhindert Standzeiten und gewährleistet so den idealen Erhalt der Vitamine und Nährstoffe. Beilagen wie Kartoffeln und Reis werden teilweise vor Ort gekocht oder zusammen mit anderen Komponenten von apetito angeliefert. Zudem gibt es frische Salate, Obst und Desserts. "Ein Mittagessen, das ausreichend Nährstoffe in der richtigen Menge liefert, ist wichtig für die körperliche und geistige Fitness von Kindern, sodass sie nach dem Essen neue Energie für den Nachmittag bekommen", betont Karin Boelsch, Fachberaterin bei apetito.

Dabei ist es selbstverständlich, bei der Auswahl der eingesetzten Rezepturen auf den Einsatz von Konservierungsstoffen, sämtlichen Geschmacksverstärkern, künstlichen Farb- und Süßstoffen, sowie Alkohol und Alkoholaromen zu verzichten. (externer Link zu apetito „Geschmack pur“)

Das apetito Angebot mit 430 Menükomponenten ermöglicht die Zusammenstellung einer ausgewogenen und bedarfsgerechten Speiseplanung. Kindgerechte Mahlzeiten mit wenig Fett sind dabei das Kernstück der gesunden Ernährung. "In erster Linie muss es den Kindern schmecken", betont Frau Boelsch. So gibt der Verpflegungsanbieter beliebten Kindergerichten immer wieder einen gesunden Anstrich. Ein Ergebnis sind beispielsweise "Gemüse-Nuggets".

Weitere Informationen über die Firma apetito auf der externen Firmen-Homepage apetito

Die Mensa

Das Auge isst mit
Seit seinem Bestehen hat das GTO immer großen Wert darauf gelegt, dass die Kinder, die den ganzen Tag in der Schule verbringen, sich angemessen ernähren können.

Mit Beginn des Schuljahrs 2009/10 hat der Schulträger, der Neckar-Odenwald-Kreis, die Mensa mit neuen Möbeln ausgestattet, so dass sie nach fast 40 Jahren in neuem Glanz erscheint. Die trapezförmigen Gruppentische und die bunten Stühle vermitteln in der Mensa eine sehr freundliche Atmosphäre, in der sich alle wohlfühlen können.

Wenn es stimmt, dass das Auge mitisst, dann hat der Schulträger zusammen mit der Schulleitung des GTO dazu beigetragen, das Schulleben attraktiver zu gestalten.






Mensabetrieb

  • Menus
    Es werden an jedem Schultag mit Nachmittagsunterricht drei verschiedene Gerichte angeboten: ein Menu mit Vorsuppe, Fleisch, Salat und/oder Gemüse und Nachtisch, ein vegetarisches Menu mit Vorsuppe, Salat und/oder Gemüse und Nachtisch und das sogenannte Tellergericht ohne Suppe, Salat und Nachtisch.
  • Essenspreise
    Menu I und II: 3,20€
    Tellergericht: 2,00€
  • Essensmarken
    Die Schüler bekommen, wenn sie für das Schulessen angemeldet sind, ihre Essensmarken für mehrere Monate im Voraus. Auf den einzelnen Marken müssen Vor- und Nachname und die Klasse vermerkt werden. Morgens können die Marken bis 8.10h umgetauscht oder abgegeben werden. Hat ein Schüler seine Marke zuhause vergessen, bekommt er eine Ersatzmarke und gibt das Original am folgenden Tag bei Frau Hefner im Sekretariat ab.
  • Essenszeiten
    Essen gibt es montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 12.30h bis 14.00h. Im Unterpunkt „Mensaordnung“ finden Sie eine Beschreibung aller Abläufe in der Mensa (Wo stehe ich an?
  • Mensaordnung

Mensamentoren

Am Ganztagsgymnasium Osterburken nehmen täglich zwischen 400 und 500 Schüler am Mittagessen teil. Der Firma „apetito“, die das Essen anbietet, ist ständig daran gelegen, Verbesserungsvorschläge entgegenzunehmen, um so das Angebot noch besser auf die Wünsche der Schülerinnen und Schüler abstimmen zu können. Deshalb werden Schüler des Gymnasiums und der Realschule als Mensamentoren ausgebildet. Frau Boelsch von der Firma „apetito“ bereitet die Schüler in einem Sensorikseminar auf diese Aufgabe vor.

Die Mentoren kosten und bewerten an von ihnen gewählten Tagen alle drei angebotenen Gerichte und befragen zusätzlich andere am Mittagessen teilnehmende Schülerinnen und Schüler nach ihrer Meinung. Die Grundidee dieser Maßnahme ist es, die Zufriedenheit beim Mittagessen zu erhalten oder sogar noch zu verbessern.

Bei regelmäßigen Treffen mit den entsprechenden Vertretern der beiden Schulen, Frau Maren Schäfer und Frau Erika Stammann, können die Mensamentoren ihre Vorschläge und eventuelle Kritikpunkte vorbringen und sich dann auch aktiv an der Speiseplangestaltung beteiligen.

Anmeldung zum Mensamentor: direkt bei Frau Schäfer (GTO)

Ansprechpartner Schulessen

Maren Schäfer (GTO), Erika Stammann (RSO)  

Weitere aktuelle Beiträge