Im April 2013 erhielt das GTO das WSB-Zertifikat und wurde damit zur „weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“.

Sport und Bewegung spielen daher am GTO eine ganz wichtige Rolle. Sowohl in den Pausen als auch während des Unterrichts sollen die Schülerinnen und Schüler sich bewegen, um effektiver zu lernen. Die Bewegungspausen sollen Ausgleich zum langen Sitzen im Klassenraum sein und damit den Lerneffekt steigern.

Darauf basiert, wurde im Rahmen des Comenius-Projekts in 2014 entschieden, den Inhalt „Ergonomics“ aufzugreifen,  um die Schüler (in diesem Fall auch länderübergreifend) für eine gesunde und bewegungsreiche Lebensweise zu sensibilisieren.

Mit Flexibar und Fitbällen wurden Trainingsprogramme durchgeführt, die zur Stärkung der Rückenmuskulatur führen und die die Beweglichkeit und Kräftigung des Oberkörpers positiv beeinflussen. Das rhythmische Arbeiten mit Fitball und Drumsticks (Drums-Alive-Übungen) sowie die Einheiten in Step-Aerobic waren für die Konzentration und Koordination der Teilnehmer sehr fördernd und bereiteten allen großen Spaß.

Dieses weite Spektrum zur „Förderung der Gesunderhaltung und zur Steigerung der Fitness“ war uns in diesem Jahr sehr wichtig und konnte dank guter Arbeitsmaterialien (Fitnessbälle, Flexibar, etc.) bestens in die Praxis umgesetzt werden.