Inhalt

Allgemeines

Die Bibliothek des Ganztagsgymnasiums Osterburken wurde mit Bezug der Schule im Jahre 1971 eingerichtet. Die Räumlichkeiten waren damals noch begrenzt auf die Fläche eines Klassenzimmers. Nach und nach wurde der Bibliotheksbereich um zwei Klassenzimmer erweitert.
Die GTO-Bibliothek ist sowohl eine Schulbibliothek als auch eine öffentliche Bibliothek des Neckar-Odenwald-Kreises.
Das reichhaltige Angebot  - ca. 34.000 Bücher – erlaubt eine intensive Einführung in den Umgang mit Büchern, insbesondere mit Nachschlagwerken, Handbüchern und Bibliographien schon in frühen Klassen. Dies erleichtert auch die unterrichtsbegleitende und vertiefende selbständige Arbeit der Schüler.

Jedermann ist berechtigt, die Bibliothek im Rahmen der Benutzungsordnung zu benutzen. 
Sowohl die Schüler des Ganztagsgymnasiums als auch die Schüler der Realschule Osterburken sind automatisch Benutzer der Bibliothek. Sie müssen nicht extra einen Benutzerausweis beantragen. Der gesetzliche Vertreter des Schülers verpflichtet sich gleichzeitig mit der Anmeldung zum Ganztagsgymnasium/zur Realschule zur Haftung für den Schadensfall und zur Begleichung anfallender Entgelte und Gebühren.
Personen, die nicht zu den beiden Schule gehören, müssen eine Benutzerkarte ausfüllen und sich dadurch als Benutzer in der Bibliothek registrieren lassen.
Der Benutzer meldet sich persönlich unter Vorlage seines gültigen Personalausweises oder eines gleichgestellten Ausweisdokumentes an.
Minderjährige können mit schriftlicher Einwilligung eines gesetzlichen Vertreters Benutzer werden. Für die Anmeldung ist die Unterschrift auf dem Antragsformular erforderlich. Der gesetzliche Vertreter verpflichtet sich gleichzeitig zur Haftung im Schadensfall und zur Begleichung anfallender Entgelte und Gebühren.
Die Benutzer sind verpflichtet, der Bibliothek Änderungen ihres Namens oder ihrer Anschrift unverzüglich mitzuteilen.
bib1

 

Benutzerordnung

Allgemeines

Die Bibliothek im Ganztagsgymnasium Osterburken ist eine öffentlich-rechtliche Einrichtung des Neckar-Odenwald-Kreises.

Jeder ist berechtigt, die Bibliothek im Rahmen dieser Benutzungsordnung auf öffentlich-rechtlicher Grundlage zu benutzen. Die Benutzung der Bibliothek ist grundsätzlich unentgeltlich. Entgelte für besondere Leistungen sowie Säumnisgebühren und Ersatz werden nach der zu dieser Benutzungsordnung gehörenden Gebührenordnung in der jeweils gültigen Fassung erhoben.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten werden durch Aushang bekannt gegeben.

Anmeldung

Der Benutzer meldet sich persönlich unter Vorlage seines gültigen Personalausweises oder eines gleichgestellten Ausweisdokumentes an und erhält kostenlos einen Benutzerausweis, der nicht übertragbar ist und Eigentum der GTO-Bibliothek bleibt. Mit seiner Aushändigung ist er als Benutzer zugelassen.

Minderjährige benötigen die schriftliche Einwilligung des Erziehungsberechtigten. Mit der Unterschrift erkennt der Benutzer bzw. Erziehungsberechtigte die Benutzungsordnung an und verpflichtet sich für den Schadensfall.

Die Benutzer sind verpflichtet, der Bibliothek Änderungen ihres Namens oder ihrer Anschrift unverzüglich mitzuteilen. Der Benutzerausweis ist nicht übertragbar. Der Verlust des Benutzerausweises ist unverzüglich anzuzeigen. Für die Ausstellung eines Ersatzausweises wird eine Gebühr in Höhe von 5,00 Euro erhoben. Der Benutzerausweis ist auf Verlangen oder wenn die Voraussetzungen für die Benutzung nicht mehr gegeben sind, zurückzugeben. Für Schäden, die durch den Missbrauch des Ausweises durch Dritte entstehen haftet der Ausweisinhaber.

Datenschutz

Mit der Anmeldung stimmt der Benutzer der elektronischen Speicherung seiner Daten zur Abwicklung des Ausleihverfahrens und zu statistischen Zwecken zu. Die geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen werden beachtet. Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nicht.

Ausleihe, Leihfrist

Gegen Vorlage des Benutzerausweises werden den Benutzern Medien ihrer Wahl zum bestimmungsgemäßen Gebrauch für die festgesetzte Leihfrist ausgeliehen.

Die Leihfrist beträgt für Bücher und CDs 3 Wochen, für Zeitschriften und Zeitungen 1 Woche.

Präsenzbestände/Informationsbestände sind in der Regel nicht ausleihbar.

Für bestimmte Medienarten kann die Bibliotheksleitung kürzere Leihfristen bestimmen. Sie kann die Anzahl der Entleihungen und Vorbestellungen begrenzen. In begründeten Ausnahmen kann die Leihfrist verkürzt werden.

Bei der Ausleihe von Medien werden Quittungen ausgestellt. Diese sind an Ort und Stelle auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Spätere Reklamationen werden nicht anerkannt. Die Quittungen sind mindestens bis zur Rückgabe der Medien aufzubewahren.

Die Leihfrist kann vor ihrem Ablauf mündlich, telefonisch oder per E-Mail bis zu zweimal verlängert werden, wenn keine Vorbestellung vorliegt. Sind Medien mehrfach vorbestellt, kann die Ausleihfrist verkürzt werden. Bei Antrag auf Verlängerung kann die Vorlage der ausgeliehenen Medien verlangen werden. Die Anzahl der ausleihbaren Medien kann begrenzt werden. Ausgeliehene Medien dürfen nicht an Dritte weiterverliehen werden. Die Ausleihe der Medien kann von der Rückgabe angemahnter Medien sowie der Erfüllung bestehender Zahlungsverpflichtungen abhängig gemacht werden. Die vorzeitige Rückgabe der Medien ist jederzeit während der Öffnungszeiten möglich.

Vorbestellung

Für ausgeliehene Medien kann die Bibliothek, auf Wunsch des Benutzers, Vorbestellungen entgegennehmen.

Fernleihe

Bücher und Zeitschriften, die nicht im Bestand der GTO-Bibliothek vorhanden sind, können auf Antrag im Zuge der Fernleihe von auswärtigen Büchereien nach den hierfür geltenden Bestimmungen beschafft werden. Der Benutzer hat die anfallenden Kosten zu tragen.

Verspätete Rückgabe, Gebühren

Bei Überschreitung der Leihfrist ist eine Säumnisgebühr zu entrichten, unabhängig davon, ob eine schriftliche Mahnung erfolgt ist. Bei schriftlicher Mahnung sind zusätzlich Gebühren in Höhe der jeweils entstandenen Portokosten zu entrichten.

Gibt ein Benutzer die an ihn ausgeliehenen Medien trotz dreimaliger Mahnung nicht zurück, so werden die entliehenen Medien, Säumnisgebühren und sonstigen Forderungen ggf. auf dem Rechtsweg eingezogen.

Die Säumnisgebühr beträgt pro Tag 0,10 EUR und pro Woche 0,50 EUR.

Sorgfaltspflicht, Haftung, Schadensersatz

Der Benutzer ist verpflichtet, die ihm überlassenen Medien sorgfältig zu behandeln und sie vor Verlust, Datenverlust, Beschädigung und Beschmutzung zu bewahren. Sie haften bei Ver­lust, Beschädigung oder Beschmutzung von Medien in Höhe des Wiederbeschaffungswertes, auch wenn ein persönliches Verschulden nicht nachzuweisen ist. Ist die Wiederbeschaffung unmöglich oder unzumutbar, so geht der Ersatzanspruch auf den Zeitwert des Mediums.

Bei der Ausleihe außer Haus haben die Benutzer den Zustand und die Vollständigkeit der Medien, die sie entleihen wollen, zu überprüfen und sichtbare Mängel sofort, andere Mängel unverzüglich nach ihrer Feststel­lung der Bibliothek anzuzeigen. Es ist untersagt, Beschädigungen selbst zu beheben oder beheben zu lassen

Der Benutzer hat den Verlust der an ihn ausgegebenen Medien der Bibliothek unverzüglich anzuzeigen.

Verhalten in der Bibliothek

Jeder Benutzer hat sich so zu verhalten, dass andere Benutzer nicht gestört oder in der Benutzung der Bibliothek beeinträchtigt werden.

Rauchen, Essen und Trinken sowie die Benutzung von Handys sind in der Bibliothek nicht gestattet. Taschen sind während des Bibliotheksbesuches am Eingang zur Bibliothek abzustellen. Die Bibliothek übernimmt keine Haftung für aus den Taschen abhanden gekommene Gegenstände. Den Anweisungen des Bibliothekspersonals ist Folge zu leisten.

Ausschluss von der Benutzung

Personen, die gegen die Benutzungsordnung oder die Hausordnung verstoßen oder den Anordnungen der Bediensteten zuwider handeln, können von der Benutzung der Bibliothek auf Zeit oder auf Dauer ausgeschlossen werden.

Der Ausweis ist zurückzugeben.

Haftungsausschluss

Die Haftung für Personen-, Sach-, oder Vermögensschäden, die bei der Benutzung der GTO-Bibliothek oder der entliehenen Medien entstehen wird ausgeschlossen. Für mitgebrachte Wertsachen wird keine Haftung übernommen. Der Inhaber eines Benutzerausweises haftet für Schäden, die aus einer missbräuchlichen Verwendung seines Benutzerausweises entstehen.

gez. Regina Krudewig-Bartel, OStD'in Schulleiterin

Öffnungszeiten

Die GTO-Bibliothek hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag und Dienstag: 10.00 Uhr bis 16.15 Uhr
Mittwoch und Freitag: 10.00 Uhr bis 13.15 Uhr
Donnerstag: 10.00 Uhr bis 16.15 Uhr

Für die Ferien werden die geänderten Öffnungszeiten in der Tagespresse veröffentlicht.

Kontakt

Frau Henrike Hügel
Frau Silke Wohlgemuth
Tel.: 06291 / 6408-19
Fax: 06291 / 6408-13
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeformular

Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen werden: Anmeldeformular (pdf   ---   ca. 100 kB)

Medienangebot

Der Bestand umfasst ca. 34 000 Bücher und andere Medien für die schulische und berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung, für die Freizeitgestaltung und zur Unterhaltung für alle Altersklassen. So gehören z. B. mehr als 7 000 Kinder-  und Jugendbücher und über 2 000 Romane für Erwachsene zum Bestand.  Im Einzelnen sind dies:
Sachliteratur aus den Bereichen:

  • Geologie, Geographie, Biologie, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft, Religion, Pädagogik, Medizin, Recht, Astronomie, Chemie, Physik, Sport, Mathematik, Kunst, Musik, Geschichte, Psychologie, Ethik
  • Zeitungen, Zeitschriften und Lexika aus allen Wissensgebieten
  • Moderne und Klassische Literatur
  • Unterhaltungsliteratur
  • Kinder- und Jugendbücher
  • Fremdsprachliche Literatur, Wörterbücher und Sprachkurse
  • Lernhilfen  
  • Hörspiele und Hörbücher
  • Klassensätze ausgewählter Lektüren in deutscher und englischer Sprache
  • Bastelbücher/Werkbücher
  • Kochbücher
  • Gartenbücher
  • Reiseführer
  • Bewerbungsbücher/Berufswahl

Ausleihstatistik 2017

Bücher- und Medienbestand: 19352
Jugend- und Kinderliteratur: 3045
Erwachsenenliteratur: 1508
Sachliteratur: 8339
CD / DVD: 383


Benutzer: 977
Zahl der ausgeliehenen Medien: 6327

Führungen und Veranstaltungen

bib2Die Bibliothek des Ganztagsgymnasiums bietet für Vorschulkinder, Schulklassen und andere Gruppen Führungen an.
In regelmäßigen Abständen werden Kindergärten eingeladen, um mit deren Vorschulkindern an einer altersgerechten Einführung in die Bibliotheksbenutzung teilzunehmen. Dabei wird ein Spiel rund um die Regeln zur Bibliotheksnutzung gespielt und anschließend eine spannende Geschichte vorgelesen.
Verschiedene Grundschulklassen kommen gerne zu einer Führung in die Bibliothek um diese bei spannenden Spielen rund um die verschiedenen Medien besser kennenzulernen. Dabei werden auch erste Grundregeln zur Bibliotheksnutzung besprochen.  
Die 5. Klassen des Gymnasiums und der Realschule Osterburken werden jedes Jahr zum Bibliotheksführerschein eingeladen.  In dieser 2stündigen Führung werden alle wichtigen Rahmenpunkte in Bezug auf die Benutzung der Bibliothek besprochen und in einem anschließenden Fragebogen abgefragt. Anschließend werden noch offene Fragen beantwortet und die Kinder bekommen den heißbegehrten Bibliotheksführerschein ausgehändigt.
Weitere Führungsmodelle werden zur Zeit von uns ausgearbeitet und stehen danach zur Buchung zur Verfügung, wie zum Beispiel die „Märchen- und Sagenrally“ oder „Mein schönster erster Satz“.
Termine  zu einer Bibliotheksführung können unter Tel. 06291 / 6408-19 vereinbart werden.
Neben den Führungen finden regelmäßig Autorenlesungen am GTO statt. Die Veranstaltungen werden vom Bibliothekspersonal gebucht und komplett organisiert. Es wird ein geringes Eintrittsgeld von ca. 2,-- Euro (je nach Kostenhöhe) verlangt und für die Finanzierung  der Veranstaltung verwendet. In den vergangen Jahren konnten namhafte Autoren in die GTO-Bibliothek eingeladen werden:
Peter Härtling                       Stefan Wilfert
Gudrun Pausewang            Katja Brandis
Wolfgang Hohlbein              Dagmar Geisler
Andreas Schlüter               Christoph Wortberg
Mirjam Pressler                    Irene Ruttmann

Einmal im Monat wird ein Vorlesenachmittag in der Bibliothek für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren angeboten. Unsere Vorlesepaten sind ehrenamtlich tätig und bereiten den Kindern mit viel Spaß und tollen Ideen,  lustige, spannende und oft abenteuerliche Nachmittage. Am Ende der Veranstaltung ist immer noch genügend Zeit ein bisschen im Bestand des umfangreichen Kinder- und Jugendbuchbereichs der Bibliothek zu stöbern und Bücher auszuleihen.   
Im Zuge der Vorlesenachmittage werden regelmäßig Bilderbuchkinos gezeigt und Musikveranstaltungen angeboten.

Online-Katalog

Hinweis: der Online-Katalog befindet sich noch in seiner "Erprobungsphase". Es kann also teilweise vorkommen, dass noch nicht alle Funktionen zur Verfügung stehen bzw. manches erst noch optimiert werden muss. Sollten Sie einen Fehler finden bzw. Verbesserungsvorschläge haben, dann bitten wir um eine kurze Nachricht. Vielen Dank für ihr Verständnis und ihre Mithilfe.

Der Online Katalog zu unserer Bibliothek kann hier angerufen werden.

Fragen und Anregungen

Bei Fragen zu den Standorten der Medien, zur allgemeinen Orientierung, zur Benutzung von Katalog und Internet, zu Literatur oder bestimmten Sachthemen sind die Mitarbeiterinnen der Bibliothek gerne behilflich. Anregungen und Verbesserungsvorschläge nehmen sie gerne entgegen.

Weitere aktuelle Beiträge