Beim WBS-Projekt „Sparen, Anlegen, Vermögen bilden“ wurden unter der Leitung von Frau Jessica Rumez von der Volksbank Kirnau Osterburken am 27. Januar 2020 die rund 80 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 des Ganztagsgymnasiums Osterburken (GTO) in die Arbeit der Banken und das Wesen der Geldgeschäfte eingeführt. Begleitet wurden die Kinder durch ihre WBS-Lehrer Torsten Schmidt (8a), Vera- Katharina Heeg (8b) und Joachim Brümmer (8c). Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung (WBS) wurde mit dem neuen Bildungsplan von 2016 ordentliches Lehrfach in Baden-Württemberg und wird in der Regel einstündig unterrichtet. Es soll über eine wirtschaftliche Grund- und Allgemeinbildung hinaus auch der Berufsorientierung junger Menschen dienen.

Für die Klasse 8a fand das Projekt in den ersten beiden Schulstunden, für die 8b in der dritten und vierten Stunde und für die Klasse 8c in der fünften und sechsten Stunde statt.

Die Themen der für die drei Klassen jeweils rund 90-minütigen Veranstaltung waren unter anderem das Sparen und die Zinsen, die verschiedenen Tätigkeitsbereiche der Banken, klassisches und Online-Banking, die Gefahren und die Sicherheitsvorkehrungen beim Online-Banking, die Rolle und Funktion der IBAN, Aktien und Fonds und das magische Dreieck der Geldanlage.

Jessica Rumez führte den Schülerinnen und Schülern die thematischen Inhalte anhand vieler Beispiele aus der Berufspraxis vor. Darüber hinaus nutzte sie viele praktische und anschauliche Elemente. So unterwies sie die Schülerinnen und Schüler sowohl im Ausfüllen eines Überweisungsträgers als auch im Lesen eines Aktien-Charts und führte ihnen einen TAN-Generator vor.

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen des GTO waren sehr interessiert dabei und stellten viele Fragen.

Im Frühling bzw. Frühsommer ist bereits das Folgeprojekt „Kredite und Überschuldung“ geplant.