Landesweiter Aktionstag „Schulverpflegung“ zugunsten aller Schulmensen auch am GTO

Bereits zum achten Mal veranstaltete die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Baden-Württemberg gemeinsam mit der baden-württembergischen Sektion der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. den landesweiten Aktionstag zugunsten aller Schulmensen im Land. Unterstützt und gefördert wurde dieser Tag im Rahmen der Offensive „Mach’s Mahl“ zudem vom Ministerium für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, sowie der Firma EDEKA Südwest und der AOK Baden-Württemberg.

 Ziel des Tages der Schulverpflegung war und ist es, Werbung für die Mensa und leckereres Essen zu machen und durch Selbsterfahrung über das Probieren die Ernährungsbildung zu unterstützen. Gerade hinsichtlich der möglichen Folgen unausgewogener Ernährung für die Gesundheit im Jugend- und (späteren) Erwachsenalter ist dies auch für die Schulen ein wichtiges Thema bei der Erziehung junger Menschen. Neben Ständen mit Informationen zur Herkunft von diversen Nahrungsmitteln und deren Produktionsbedingungen vor Ort gab es zahlreiche Probierstände mit vielfältigen dargereichten Kostproben, die alle Sinne der Schüler und Lehrer gleichermaßen ansprachen.

Organisiert wurde der Tag an der Schule von Frau Sabine Chilla, Praxisbegleiterin für Kita- und Schulverpflegung in Baden-Württemberg und Frau Dagmar Heckmann, Fachfrau der Landesinitiative Bewusste Kinderernährung Baden-Württemberg (BEKI), die als Mütter und (im Falle von Frau Chilla als ehemalige) Vorsitzende des Elternbeirates dem GTO eng verbunden sind. Unterstützt wurden sie dabei von der Betreuerin der Schulmensa, der Lehrerin Maren Schäfer. Deren Klasse 6a hat die Mensa dekoriert und die Verkostung der Äpfel vorbereitet. Die von Maren Schäfer ebenfalls unterrichtete 7. Klasse hat im Anschluss daran die Äpfel ausgegeben. 

Die Aktion stieß bei den Schülerinnen und Schülern des GTO auf hohe Resonanz. „Wir haben 50 Kg Äpfel verkostet und es waren ca. 450 Mittagessen, erfreulicherweise mit einem relativ hohen Anteil an vegetarischen Essen“, so Sabine Chilla im Anschluss. Auch am GTO heißt es fortan: Guten (und vor allem gesunden) Appetit!