Dienstag, 06.07.2010

Bericht der AG „Fit für’s Berufsleben“:

Besuch bei den Firmen Würth GmbH und Breuninger


Unser erstes Exkursionsziel war die Firma Würth in Künzelsau, die weltweit im Bereich Schrauben und Montagebedarf tätig und bekannt ist.

"Am GTO bewegt sich was". Dies ist seit einigen Jahren das Motto unsrer Schule. Wir, das Ganztagsgymnasium Osterburken, sind seit über 40 Jahren eine Ganztagsschule und schon immer waren Sport, Spiel und Bewegung von großer Bedeutung für unsere Schule. In den ersten Jahren war es "nur" der normale Sportunterricht, der abgehalten wurde, aber bereits noch kurzer Zeit wurden Sport AGs gegründet, diverse Schulmannschaften für außerschulische Wettkämpfe zusammengestellt, Tischtennis-, Fußball- und Handballturniere bzw. Schulmeisterschaften durchgeführt. Bereits in den Siebziger- Jahren wurde durch dieses große Sportangebot ein Ausgleich zum langen Schultag geschaffen, der um 8.15 begann und um 16.30 endete. Schon damals hatte man erkannt, dass Sport und Bewegung ein wichtiges Mittel zur Rhythmisierung des Schulalltags darstellt und nötig ist, um die Lernsituation zu verbessern und um den Schultag aktiver und entspannter zu gestalten.

Schüler Ingenieur Akademie :

Abschlusszertifikate verliehen und neuer Jahrgang 2011 begrüßt

Bereits zum 8. Mal nehmen Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 1 des Ganztagsgymnasiums Osterburken unter der Leitung von Studiendirektor Herbert Flindt an dem Projekt SIA (Schüler Ingenieur Akademie)  im Rahmen eines Seminarkurses teil.

E-Learning mit Moodle

Der folgende Link führt in einem neuen Browser-Fenster zum E-Learning Bereich. Das GTO nutzt das weit verbreitete System "moodle".

  Hier geht es zu moodle.

 

Moodle Leitfaden

Für Schüler*innen…

Klickt auf folgenden Link: https://moodle.gto-osterburken.de/moodle/

Dort meldet ihr euch mit den Daten aus dem Schulnetzwerk an. Bei vergessenen Passwörtern meldet euch bei Herrn Schinnagel.

Auf der ersten Seite seht ihr eine Übersicht der Kursbereiche. Klickt euch dort bis zu eurer Klasse "durch", ihr seht dann eine Auflistung aller Kurse. Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

 

  1. Ihr seid bereits als Nutzer eingetragen und könnt ihr sofort loslegen - das sollte der Normalfall sein.
  2. Um sich „in den Kurs einzuschreiben“ verlangt moodle nach einem Einschreibeschlüssel. Den bekommt ihr vom Lehrer des Kurses (z.B. via E-Mail).

 

Geht bitte bei eurem ersten Besuch auf euer Profil (oben rechts) und überprüft eure E-Mailadresse (ändert sie ggf.). Ihr habt außerdem die Möglichkeit Mitteilungen zu verschicken und zu empfangen. Hinweis: das System kann euch die Mitteilungen nur schicken, wenn ihr eine gültige E-Mailadresse angebt, überprüft diese also möglichst schnell.

 

Für Lehrer*innen

Wenn Sie einen moodle-Kurs erstellen wollen, helfen wir Ihnen gerne dabei. Melden Sie sich bei Herrn Schinnagel, er richtet den Kurs für Sie ein und klärt mit Ihnen, wie Sie den Zugang für die Schüler*innen organisieren wollen.

Nach erfolgreicher Einrichtung können Sie gleich loslegen. Um sich selbst anzumelden, klicken Sie auf den folgenden Link: https://moodle.gto-osterburken.de/moodle/

Dort melden Sie sich mit den Daten aus dem Schulnetzwerk an. Sie finden „ihren“ Kurs dann auf der linken Seite unter „Meine Kurse“ bzw im Kursbereich der jeweiligen Klasse.

Gehen Sie bitte bei Ihrem ersten Besuch auf Ihr Profil (oben rechts) und überprüfen Sie Ihre E-Mailadresse (ändern Sie diese ggf.).

Wie sieht eine robuste Internetverbindung innerhalb einer Inselgruppe aus? Solche Aufgaben des jüngsten Informatik-Bibers sind interessant und spannend. Auf den ersten Blick ist das zwar reine Tüftelei, tatsächlich handelt es sich aber um Grundüberlegungen, die zur richtigen Lösung führen.

356 Schülerinnen und Schüler des GTO waren ebenso eifrig wie ihre Kolleginnen und Kollegen aus Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und Europa beim Informatik-Biber dabei und stellten sich den unterschiedlichsten Aufgaben. Organisiert wurde der Wettbewerb am GTO von der Lehrerin Annette Hils, die, vertreten durch Christian Schinnagel, den erfolgreichen Teilnehmern im Rahmen einer Feierstunde den Glückwunsch der Schulgemeinschaft für ihre hervorragenden Leistungen überbringen konnten. Zugleich dankte Annette Hils allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen für ihre Unterstützung bei der Durchführung des Wettbewerbs und ihren damit verbundenen Beitrag für die Begabtenförderung.

Beim Blick in ein Klassenzimmer fiel am 8. Februar auf, dass heute etwas anders ist. In dieser 5. Klasse des Ganztagsgymnasiums Osterburken (GTO) sitzen Mädchen und Jungen in Gruppen beieinander und diskutieren unter anderem angestrengt und ernsthaft über das Verliebt sein. Sie messen den Puls, die Herzschläge pro Minute zu bestimmen. Hier ging es nicht um das Fach BNT (Biologie, Naturphänomene und Technik), sondern um den Juniorwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“.

Unterkategorien

Weitere aktuelle Beiträge

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung - klicken Sie dazu auf "Weitere Informationen". Durch die beiden anderen Schaltflächen lässt sich die Behandlung von Cookies einstellen: "OK" erlaubt die Nutzung von Cookies, "Ablehnen" verbietet sie.